header

Erfahrungsbericht zum DA-SEIN Wochende

Ich war angenehm überrascht, dass auch in „meiner“ gegend das „sein“ gelebt wird, so  habe ich das da sein WE am sonnensteinhof verbracht. und es kam anders als gedacht. Ich kenne das thema „präsenz“ / „Sein“ viele jahre aus dem Berecih westöstlicher weisheitslehren wie Yoga und Zen. dort bewegt man sich dann innerhalb eines seminars eher in einer festen zeitlichen und räumlichen struktur .
das „alles kann-nichts muss“ in dem geschützen und doch sehr offenen rahmen am sonnensteinhof war mir eine fast neue, bzw. irgendwie vergessene möglichkeit im hier und jetzt anzukommen.
die sehr geerdete art von franz und die lebensfröhlichkeit (wortneuschöpfung !?) von anna machten es mir leicht, sehr schnell in einen entspannten flow zu kommen, um wirklich aus dem moment heraus zu agieren…
so dass ich auch trotz zunächst gemachter zusage zur medizinwanderung sagen konnte: „jetzt merke ich, wie es mich doch zum gespräch mit christine zieht“
oder eben auch am nachmittag keins der vielfältigen angebote anzunehmen, um einfach nur den hof und dessen wunderbaren garten zu erkunden. und da wurde mir dann klar, dass ich gerne kreativ tätig sein möchte, … gesagt getan, doch angesichts der fülle an möglichkeiten in franz atelier-werkstatt war das dann gar nicht mal so einfach: malen, schnitzen, drechseln, … die qual der wahl. mein herz ging aber so richtig auf, als ich die linolschnitte gesehen hab. mit franz geduldiger und kompetenter begleitung habe ich dann ein sehr schönes naturmotiv zu papier gebracht. danke franz. der sehr erfüllte samstag ist dann am lagerfeuer mit achtsamen gesprächen ausgeklungen. rundum zufrieden mit mir und der welt, habe ich dann aus meinem nicht so alltäglichen nachtlager (dem ehemaligen bienenwagen !) noch dem froschkonzert gelauscht und bin dann ins land der träume gesunken. auch am sonntag war die möglichkeit, aktiv …, mit sich oder einem gesprächspartner … oder einfach in der natur zu „sein“. zum abschluss gab es noch einmal fülle pur beim mittagessen, womit dann dieses sehr entspannte und inspirierende wochenende zu ende ging.
danke an alle menschen vom seminar und vom sonnensteinhof für die begleitung und die schöne seinszeit !
übrigens, schon wenige wochen nach dem da sein wochenende habe ich den sonnensteinhof erneut besucht : zur medizinwanderung !
🙂      ROLAND